Liebe & Weisheit

Wir erleben eine Zeit des Umbruchs, eine Zeitenwende, die durch die Pandemie sichtbar wurde, aber sich schon lange angekündigt hat. Viele Menschen haben Angst, andere suchen nach neuen Perspektiven. Wir philosophieren,  das heißt, wir versuchen uns durch Austausch und Miteinander Reden, Halt zu geben und entwickeln einfach Wege, die uns in turbulenten Zeit innere Stabilität verleihen. Aus der Liebe zur Weisheit wurde nun die Weitersuche nach Liebe & Weisheit. 


Was wir bieten

Eigentlich bieten wir gar nichts an, wir verkaufen nichts und wollen auch nichts. Was sich dabei anbietet, ist schlichtweg ein Raum oder besser ein Feld, in dem sich Menschen finden, in Resonanz treten und Gedanken austauschen. Wir finden, das is eh recht viel.


Ein kleiner Film über alle unsere Broschüren, in denen wir philosophisches Denken aus der uralten Weisheitsliteratur gesammelt haben, um Impulse zum Nachdenken zu geben. 

Denken, fühlen und in die  Mitte kommen

Das "Philosophieren" - etwas, das jedes Kind kann und tut, wenn man es lässt, hat uns vom reinen "Kopfdenken" zum "Fühlen" geführt. Wir versuchen in der Mitte, im Zentrum zu bleiben, und das Wesentliche des Daseins bewahren. Was das ist, ist eine tägliche Aufgabe, immer wieder aufs Neue  herauszufinden.


Die Relativität des Wissens

Woher wusste Sokrates, dass er nichts weiß? -

Lt.Platon: Seine Frau hat es ihm gesagt!



NachDenken - Integrität leben - Liebe & Weisheit Suchen


Das Leben ist mehr als es ist. Seltsamerweise haben wir zur Astrologik gefunden, das große Ganze dabei über die zersplitterte Wahrnehmung der Details hinausgehen und wahrnehmen. Die Werte der Aufklärung sind weiterhin gültig: Freiheit, Gleichheit, Geschwisterlichkeit. Neu hinzugekommen ist: Weltwahrung! (Wir können unseren Planeten nicht zerstören, indem wir ihn ausbeuten, wir müssen einen Weg finden, um im Einklang mit der Natur zu überleben!)

Sapere aude! - Folgen wir dem Geist einer neuen Aufklärung.