Philosophieren Mit Kindern und Jugendlichen

Uly Paya und Bernhard Tscharre bei der Zertifikatsverleihung

am 6.11.2016 in Wien

Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen bedeutet für uns nicht, dass wir ihnen "philosophische" Inhalte vermitteln wollen, nein, unser Ansatz ist ein pädagogisch radikaler, der davon ausgeht, dass wir als Erwachsene von Kindern und Jugendlichen mehr lernen können als sie von uns. Wir sollten ihnen nur dabei helfen, sich frei entwickeln und entfalten zu können, denn das "philosophische Kapital" schlummert seit Jahrtausenden unverändert in uns und wartet nur darauf, im Sinne von Platon, "wiedererinnert" bzw. durch "freie und gute Gespräche" wiedererweckt zu werden. Die Vielfalt der Informationen über die neuen Medien und Technologien machen es enorm schwierig für junge Menschen in dieser Welt Orientierung für sich selbst zu finden, gelingt es vielfach den Erwachsenen nicht mehr, daher ist das Fördern des "miteinander Philosophierens" eine zukunftsträchtige Möglichkeit, Brücken in eine neue Welt zu bauen, über die die jungen Menschen dorthin gehen können, wo sie ihr persönliches Lebensglück finden werden.   

Dabei orientieren wir unsere eigenen Erfahrungen am Wissen der Akademie "Philosophieren mit Kindern & Jugendlichen", die gegründet wurde, um das Philosophieren als integrative und gemeinschaftsfördernde Kulturtechnik in die Gesellschaft einzubringen. Sie sieht sich v.a. als Netzwerk von engagierten Menschen und Institutionen, die dieses Bildungsprinzip den neuen Generationen zur Verfügung stellen wollen. Sie versucht, Kindern und Jugendlichen den Rahmen zu bieten, um an der eigenen Wertehaltung zu arbeiten und diese zu entwickeln. Dazu werden Ausbildungen, Vorträge und Workshops für PädagogInnen, Eltern und ErzieherInnen in ganz Österreich angeboten. Die Akademie arbeitet eng mit verschiedensten Bildungseinrichtungen und -institiutionen zusammen. Die Akademie ist zu 100% unparteiisch sowie unabhängig und bietet ihre Inhalte jeder interessierten Gruppe von Menschen an. Sie erhält keinerlei Fremdsubventionen und finanziert die Weiterentwicklung und Angebote selbst. Die Akademie hat ihren Sitz in Wien.

 

Die Akademie sieht sich vor allem als Kultureinrichtung, die die Entwicklung und Bewusstmachung des Menschseins des Einzelnen und den Umgang damit innerhalb der Gemeinschaft fördern möchte. Leitfrage dabei ist stets: "Wie wollen wir leben?" sowie viele Fragen des Lebens wie beispielsweise "Wer bin ich, was kann ich?" oder "Was bedeutet Anderssein?", aber auch Fragen wie "Was ist Mobbing, Rassismus oder Intoleranz?" als Themen erarbeitet und in der Gemeinschaft erforscht.

 

In einer multikulturellen und weltweit vernetzten Gesellschaft wird dieses Anliegen noch sehr an Bedeutung zulegen! Es muss aber von Menschen getragen sein, die im Sinne der Philosophie, die "Liebe zum Menschen" im Zentrum ihres Tuns bewahren.

 

Kontakt: 

Akademie "Philosophieren mit Kindern & Jugendlichen"

Uly Paya

Alfred-Wegener-Gasse 21

1190 Wien

Tel: ++43/1/328 20 45

Webseite: www.kinder-philosophieren.at

Download
Unesco Studie zu Philosophieren mit Kindern in der Welt und in Deutschland
Philosophie-eine-Schule-der-Freiheit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Download
Die Originalstudie in Englisch: A School of Freedom
study a school of freedom.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.1 MB