Bernie Berny gibt einen kleinen Einblick, was 2019 auf dem Gebiet der "Erforschung von Altem WIssen" so geplant ist. Der Schwerpunkt liegt in einem Buch, das den Arbeitstitel "Lehrbuch der Magie" trägt. Dabei handelt es sich um einen interessanten Versuch das Alte Wissen von damals für heute, für eine moderne Zeit nutzbar zu machen. Solltest Du Interesse an einem Austausch zum Thema haben, melde dich unter: office@ideenwerkstatt-verlag.at



Neue Broschüre "Kaffeehausphilosophieren"

In unserer neuen

Broschüre zum Kaffeehaus-philosophieren findest du einen Hinweis, wozu das gut sein  soll und warum es Spaß machen könnte!

 

 

Du kannst gerne ein Heftchen haben, bestelle hier!



Drei Bücher  - Ein Leben!

Unser erstes Buchprogramm: 1) Glück's Philosophie 2) Gibt es eine andere Welt? 3) Hola! Von Neapel nach Capri! - Drei ganz unterschiedliche Werke, um Leser nachdenklich zu machen. Das erste Buch handelt von einem Mann namens Johann Sebastian Glück, der spurlos verschwindet; sein Verschwinden wird zum Anlass nach seinem Leben und nach seiner Lebensphilosophie zu fragen, das Ganze endet im... na, das müsstest du schon selbst lesen!

 

Das zweite Buch ist eine spirituelle Reise zu den Pyramiden von Gizah, ein Buch das die Frage nach der Geometrie der Seele stellt und ob es eine andere Welt geben könnte; und wenn eine, warum nicht gleich unendlich viele.

 

Das dritte Buch ist all jenen gewidmet, die den Golf von Neapel besuchen. Es handelt sich um eine Sammlung schräger Texte, die auf einer Reise von Neapel nach Capri entstanden sind und in der Frage münden, was eine "therapeutische Reise" sein könnte. Wenn du dich dafür interessierst, wir schicken dir gerne ein Freiexemplar! Wir schreiben für jene Leser, die nach diesen Büchern suchen, ohne kommerziellen Hintergrund, das ist das Fatale daran, gegen den Zeitgeist! Unglaublich, aber wahr!

 

Info: office@ideenwerkstatt-verlag.at

Philosophieren Im CafÉ


Dieses Jahr widmen wir uns dem "Kaffeehausphilosophieren"!

 

Dabei geht es um das Gute Gespräch, das wieder mehr kultiviert werden könnte. Wir neigen immer stärker dazu, unser Fühlen und Denken von den Medien beeinflussen zu lassen. Die sozialen Netzwerke und unser Engagement darin, könnte zu einer Beeinträchtigung unseres "kritischen Bewusstseins" führen.

 

Das Kaffeehaus und das Führen von "guten  Gesprächen" durch unsere zertifizierten Kaffehausphilosophinnen und ebensolchen Philosophen sind der ideale Ort und die ideale Art, um das befreiende Selberdenken wieder zu etablieren. Diese Initiative könnte zur Entwicklung eines Netzwerkes beitragen, in dem das Streben nach dem Wahren, Guten und Schönen wieder Bedeutung gewinnt und wir wieder in der Lage sind, diese Welt zu einem besseren Ort zu machen. 


Frag Die Sphinx???

Am 23.9., vor einem Jahr, präsentierte ich im Kunsthistorischen Museum in Wien den ersten Teil meiner Trilogie (siehe unten). Genau ein Jahr später, am 23.9.2017, veröffentlichte ich den zweiten Teil. Allen, die mir dabei geholfen haben, sage ich ein ganz, ganz großes " Danke!". 

 

Das Buch geht der Frage nach, was das Leben, die Welt und u.U. ein Leben nach dem Leben sein könnte. Fragen, die wir uns alle irgendwie stellen, auch in dem Wissen, dass es keine gesicherten Antworten darauf geben kann. Die Inspiration für mögliche Antworten holte ich aus dem Alten Ägypten, aus den Vorstellungen, die uns die Rätsel von damals hinterließen, und in denen wir lesen und forschen können, wie in einem Spiegel, der nichts anderes sein könnte, als unsere eigene "Seele" selbst.

 

 



Download
Über das Buch "Frag die Sphinx???" - Infokarte, A6, 2 Seiten
frag die sphinx - flyer II.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Download
Dieser Text ist eine kleine Einführung zum Buch "Frag die Sphinx???"
frag die Sphinx A6 für frick 9-9-2017.pd
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Das Neue Wartet im Nächsten AugenBlick auf Dich!

Dieses Jahr stand ganz im Zeichen des "gemeinsamen Nachdenkens" mit KIndern, Jugendlichen und Erwachsenen nach Methoden der Kinderphilosophie.

 

Wer neugierig ist, möge sich bitte bei mir melden! (office@ideenwerkstatt-verlag.at)

 

Besonders erkenntnisreich war meine Ausbildung letztes Jahr zum "Kinderphilosophen" bei Uly Paya in Wien, nach dem Leitfaden des Vereins zur Förderung des Philosophierens mit Kindern in München. Sie dauerte das ganze Jahr 2016, 4 Module mit insgesamt 64 UE. Es war wirklich eine fordernde, aber fruchtbringende Ausbildung, die mich motiviert in der Praxis des Lebens weiterzumachen.

Fotos: Lena Karpf


"Das Buch, das Alles Erklärt" von Ramun Ka

Am Freitag, dem 23.9.2016 wurde im Kunsthistorischen Museums in Wien von mir das Buch von Ramun Ka vorgestellt und zu einer philosophischen Runde im kleinen Kreis zum Thema eingeladen.

Schön, dass du dabei gewesen bist!

Was ist das für ein Buch?

- Es erzählt meine Geschichte bis sich daraus Ramun Ka als meine Jenseitsseele zu erkennen gibt

- Ramun Ka erzählt von der Seele und der Kunst der Magie, von der Heka-Kraft der alten Ägypter

- Nachdem Alles erklärt ist, geht es um deine eigenen Fragen

- Es folgt ein Weiterdenken und eine Reflexion zum Geheimnis, das die alten Ägypter uns hinterließen

 

Das Buch eignet sich wunderbar, um weiter nachzudenken, auf dem Weg, den wir alle teilen

Das Buch gibt es nur in meiner Handbuchhandlung, und nur wenn wir uns finden, um miteinander zu philosophieren über das Wesentliche im Leben; dann könntest du einer sein, der mich und mein Buch versteht. Melde dich beim mir! 

 


9. - 11. August 2016 - Im Parco Filosofico Auf Capri

Es gibt auf Capri einen idyllischen naturbelassenen Park, der sich philosophischen Themen widmet. Unsere Reise führte uns dorthin, um auf Capri neue Erkenntnisse über unsere Welt zu gewinnen. Es war eine erkenntnisreiche Endeckung, ein Ort der Besinnung weitab von massentouristischen Erscheinungen, die vor Capri nicht halt machen. Wir philosophierten über die Wahrheit der Göttin, von der Parmenides berichtete, während die Sonne im Meer versank.


denk!Neu - Was ist das Neue? - 30. Juni 2016 - Graz

Das war natürlich ein Hammer! Ich war auf 20 Teilnehmer vorbereitet, gekommen sind fast 100 Leute in den Workshop "Denk!Neu". Es war meine erste Großgruppenmoderation, in der ich eine philosophische Einheit aus der Kinderphilosophie unter dem Titel "Was ist das Neue?" mit Erwachsenen durchführte. Ein Experiment, das auf einer "Innovationstagung" ideal passte. Ich danke allen, die mir das ermöglicht haben. Es war eine unglaublich schöne Erfahrung!

Im Rahmen einer Tagung zum Thema "LEBENSMITTELpunkt" der LK Steiermark war ich eingeladen unter dem Titel "Denk!Neu" eine philosophische Einheit zu gestalten. Hier eine kurze Zeitungsnotiz dazu. Ein wirklich gewagtes Abenteuer für mich auf dem  Weg "Philosophieren" als alte Kulturtechnik wieder salonfähig zu machen.


Nachdenken am Meer - Mai 2016 Auf der Insel KRK

Erste Erfahrungen durfte ich am 14. Mai mit "Philosophieren am Meer" im Rahmen der "Spring academy" von mare-mundi sammeln!

Detaillierte Info unter: http://mare-mundi.eu/spring-academy-krk-2016